Zu Produktinformationen springen
1 von 1

DREIA 2017

Normaler Preis €23,50 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €23,50 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

dreia 2017

Der dreia besteht zu 100 % Zierfandler, dieser ist ein weiße
autochthone urtypisch österreichische Rebsorte eine Kreuzung
zwischen dem Roten Veltliner und dem Traminer ähnlichen
Sorte, ist in Österreich ausschließlich in der Thermenregion
rund um Gumpoldskirchen beheimatet .Wegen der späten
rötlichen Färbung der Trauben bei Vollreife wird sie häufig
auch als „Spätrot“ bezeichnet. Über den Zierfandler soll Josef
Haydn einmal gesagt haben: „Wenn ich einen Zierfandler
trinke, dann kommen die Töne nur so von alleine.

Rebsorte: Zierfandler (Spätrot)

Weinbaugebiet: Thermenregion

Gemeinde: Pfaffstätten und Gumpoldskirchen

Lage / Riede: Kronapoint, Achkogel und Schwaben

Geologie / Boden: Kalkreiche, kieshaltige Braunerde

Ernte: Mitte Oktober mit 21,0 KMW, 2. Lesedurchgang

Vinifizierung: Spontane Vergärung bei ca. 22° C in 500 l Allierfässern 24 Monate auf der Feinhefe mit regelmäßiger Batonnage, Im Dezember 2019 unfiltriert mit geringer Schwefelmenge auf die Flasche gefüllt.

Analytische: Daten Alkohol 14,5 %, Säure 5,2 g/l, Restzucker 1,8 g/l

Beschreibung: helles Goldgelb, vielschichtiges Bukett von Küchen und Kräutergewürzen wie Muskatnuss, Vanille, Zimt, Kardamon und Kamille, feine Früchte wie Quitte Birne und Limetten am Gaumen, kraftvolle Textur,
balancierte Extrakt, engmaschig und mineralisch im Abgang. Ein großartiger Speisebegleiter, enorme Länge, Potenzial für die Zukunft

Speiseempfehlung: Kalbsbraten, Kalbsbries, Artischocken, geräucherter Fisch, Kartoffelauflauf, Kaninchen mit Eierschwammerl, gebackenes Spanferkel, allgemein zu cremigen-sämigen Saucen

Servierempfehlung Serviertemperatur 10–12 °C, Universalglas oder Burgunderglas

Optimale Trinkreife bis 2030